SchleuseRathausansichtOrtsschild Friedeburg
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bekanntmachungen

B e k a n n t m a c h u n g

Planfeststellung nach dem Bundesfernstraßengesetz;

Neubau eines Radweges im Zuge der B 436 von Wiesmoor nach Friedeburg von B436-270-1048 bis B436-280-3843 in den Gemarkungen Wiesmoor, Wiesederfehn, Wiesede, Hesel und Friedeburg, Stadt Wiesmoor und Gemeinde Friedeburg, Landkreis Aurich und Landkreis Wittmund

​​​​​​

- Anhörungsverfahren -

 

  1. In dem o. a. Planfeststellungsverfahren findet der Erörterungstermin des Landkreises Wittmund statt

 

am Montag, den 20.06.2022 und Dienstag, den 21.06.2022 sowie am

  Dienstag, den 28.06.2022 und Mittwoch, den 29.06.2022

 

jeweils ab 9:00 Uhr

 

im Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Wiesmoor, Hauptstraße 193,

26639 Wiesmoor, 3. OG Zimmer 315

 

Sollte der Erörterungstermin am 29.06.2022 nicht beendet werden können, wird er an einem der darauffolgenden Tage im Rathaus der Stadt Wiesmoor fortgesetzt.

 

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung per Mail an oder telefonisch unter 04462/86-1451 gebeten. Die jeweils geltenden Hygieneregeln der Stadt Wiesmoor und der Planfeststellungsbehörde sind zu beachten.

 

  1. In diesem Termin werden die rechtzeitig erhobenen Einwendungen und Stellungnahmen erörtert. Die Teilnahme ist jedem, dessen Belange durch das Bauvorhaben berührt werden, freigestellt. Die Vertretung durch einen Bevollmächtigten ist möglich. Dieser hat seine Bevollmächtigung durch eine schriftliche Vollmacht nachzuweisen und diese zu den Akten der Anhörungsbehörde zu geben.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Ausbleiben eines Beteiligten auch ohne ihn verhandelt werden kann, dass verspätete Einwendungen für dieses Verwaltungsverfahren ausgeschlossen sind und dass das Anhörungsverfahren mit Schluss der Verhandlung beendet ist.

 

  1. Durch die Teilnahme am Erörterungstermin oder durch Vertreterbestellung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

 

  1. Der Erörterungstermin ist nicht öffentlich.

 

Friedeburg, den 11.06.2022                                                                                             Der Bürgermeister

G e ä n d e r t e   B e k a n n t m a c h u n g

über die Anberaumung eines Erörterungstermines

B e k a n n t m a c h u n g

über die Anberaumung eines Erörterungstermines

 

Die Firmen Torfwerk Marcardsmoor GmbH & Co. KG, Wittmunder Straße 147, 26639 Wiesmoor und Over Torfhandel GmbH, Zwoller Straße 3, 49716 Meppen haben beim Landkreis Aurich die Planfeststellung für die Herstellung von Gewässern auf diversen Flurstücken der Fluren 10 und 11 der Gemarkung Marcardsmoor, Flur 5, Flurstück 39/2 beantragt.

 

Das Planfeststellungsverfahren richtet sich nach den §§ 68 ff Wasserhaushaltsgesetz (WHG) in der Fassung vom 31.07.2009 (BGBl. I S. 2585) und den §§ 107 ff Niedersächsisches Wassergesetz (NWG) in der Fassung vom 19.02.2010 (Nds. GVBl. S.64), beide Vorschriften unter Berücksichtigung der aktuellen Änderungen.

Die Planunterlagen für dieses Vorhaben haben öffentlich ausgelegen.

 

In dem anhängigen Planfeststellungsverfahren hat die Planfeststellungsbehörde, der Landkreis Aurich, die Stellungnahmen und Einwendungen mit dem Träger des Vorhabens, den Behörden, den anerkannten Naturschutzvereinigungen und den Personen, die Einwendungen erhoben haben, zu erörtern (§ 70 Abs. 1 WHG in Verbindung mit § 73 Abs. 6 Verwaltungsverfahrensgesetz).

 

Der für den 16. Juni 2022 anberaumte Erörterungstermin wird verschoben. Der neue Termin wird hiermit auf

 

          Donnerstag, den 23. Juni 2022, um 09:00 Uhr

             im Dorfgemeinschaftshaus Wiesederfehn,

             Hopelser Weg 14, 26639 Wiesmoor,

festgesetzt.

 

Der Erörterungstermin wird, falls dies erforderlich ist, am Freitag, dem 24. Juni 2022 um 09:00 Uhr am gleichen Ort fortgesetzt. Kann der Termin zu einem früheren Zeitpunkt beendet werden, entfällt der Zusatztermin.

 

Sofern Sie sich von einem Bevollmächtigten vertreten lassen wollen, hat dieser eine schriftliche Vollmacht vorzulegen, die zu den Akten der Planfeststellungsbehörde zu geben ist.

 

Durch Teilnahme am Erörterungstermin entstehende Kosten können nicht erstattet werden.

 

Beim Ausbleiben eines Beteiligten in dem Erörterungstermin kann ohne ihn verhandelt werden kann.

 

Der Erörterungstermin ist nicht öffentlich.

 

Wiesmoor/Friedeburg/Großefehn, den 14.06.2022        

 

Stadt Wiesmoor/Gemeinde Friedeburg/Gemeinde Großefehn 

Der Bürgermeister                                                              

 

 

Bekanntgabe der Auslegung des Berichts über die überörtliche Prüfung des Niedersächsischen Landesrechnungshofes zu "Haushaltsrisiken durch Investitionsrückstände"

Der Niedersächsische Landesrechnungshof hat am 31.08.2021 unter dem Aktenzeichen 10712/6.1-1/2019/2 die Bekanntmachung seiner Prüfungsmitteilung „Haushaltsrisiken durch Investitionsrückstände“ veranlasst. Der Inhalt dieser Prüfungsmitteilung wurde dem Rat der Gemeinde Friedeburg in seiner Sitzung am 14.10.2021 bekannt gegeben. Die vollständige Prüfungsmitteilung liegt nun gemäß § 5 Absatz 2 des Niedersächsischen Gesetzes über die überörtliche Kommunalprüfung (NKPG) vom

27.01.2022 bis einschließlich  04.02.2022 

öffentlich im Rathaus der Gemeinde Friedeburg aus. Eine Einsichtnahme ist nach vorheriger Terminabsprache möglich. Melden Sie sich hierzu bitte telefonisch unter 04465-8060 oder per E-Mail an .

                                                                                        

 
 
 

Auslegung des 1. Nachtragshaushaltsplans zum Haushalt 2021

Der 1. Nachtragshaushaltsplan liegt nach § 114 Abs. 2 Satz 3 NKomVG vom

31.01.2022 bis zum 08.02.2022

zur Einsichtnahme im Rathaus der Gemeinde Friedeburg, Friedeburger Hauptstraße 96, 26446 Friedeburg, Zimmer 26, öffentlich aus. An den sieben Tagen der Auslegung ist eine Einsichtnahme nach vorheriger Terminabsprache möglich. Für eine Terminabsprache wenden Sie sich bitte telefonisch unter 04465-8060 oder per E-Mail () an die Gemeindeverwaltung. Eine Genehmigung der Nachtragshaushaltssatzung durch die Aufsichtsbehörde ist nicht erforderlich.

 

1. Nachtragshaushaltssatzung

Geänderter Gesamtplan 2021

Änderungsliste zum 1. Nachtragshaushalt

                                                                                        

 

Formulare

Termine online

Telefonzentrale

+49 4465 806 0

Kontakt