Ortsschild FriedeburgRathausansichtSchleuse
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bekanntmachungen

75. Änderung des Flächennutzungsplanes
hier: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1

         Baugesetzbuch (BauGB)

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Friedeburg hat in seiner Sitzung am 28.03.2022 die
Aufstellung der 75. Änderung des Flächennutzungsplanes beschlossen. Ziel der Planung ist
es, die bestehende Planung von Konzentrationsflächen für Windenergieanlagen mit
Ausschlusswirkung an anderer Stelle im gesamten baurechtlichen Außenbereich im Sinne des
§ 35 Abs. 3 Satz 3 Baugesetzbuch zu aktualisieren und gegebenenfalls zu ergänzen.

 

Friedeburg, den 30.03.2022

Der Bürgermeister

 

 

Bekanntgabe der Auslegung des Berichts über die überörtliche Prüfung des Niedersächsischen Landesrechnungshofes zu "Haushaltsrisiken durch Investitionsrückstände"

Der Niedersächsische Landesrechnungshof hat am 31.08.2021 unter dem Aktenzeichen 10712/6.1-1/2019/2 die Bekanntmachung seiner Prüfungsmitteilung „Haushaltsrisiken durch Investitionsrückstände“ veranlasst. Der Inhalt dieser Prüfungsmitteilung wurde dem Rat der Gemeinde Friedeburg in seiner Sitzung am 14.10.2021 bekannt gegeben. Die vollständige Prüfungsmitteilung liegt nun gemäß § 5 Absatz 2 des Niedersächsischen Gesetzes über die überörtliche Kommunalprüfung (NKPG) vom

27.01.2022 bis einschließlich  04.02.2022 

öffentlich im Rathaus der Gemeinde Friedeburg aus. Eine Einsichtnahme ist nach vorheriger Terminabsprache möglich. Melden Sie sich hierzu bitte telefonisch unter 04465-8060 oder per E-Mail an .

                                                                                        

 
 
 

Auslegung des 1. Nachtragshaushaltsplans zum Haushalt 2021

Der 1. Nachtragshaushaltsplan liegt nach § 114 Abs. 2 Satz 3 NKomVG vom

31.01.2022 bis zum 08.02.2022

zur Einsichtnahme im Rathaus der Gemeinde Friedeburg, Friedeburger Hauptstraße 96, 26446 Friedeburg, Zimmer 26, öffentlich aus. An den sieben Tagen der Auslegung ist eine Einsichtnahme nach vorheriger Terminabsprache möglich. Für eine Terminabsprache wenden Sie sich bitte telefonisch unter 04465-8060 oder per E-Mail () an die Gemeindeverwaltung. Eine Genehmigung der Nachtragshaushaltssatzung durch die Aufsichtsbehörde ist nicht erforderlich.

 

1. Nachtragshaushaltssatzung

Geänderter Gesamtplan 2021

Änderungsliste zum 1. Nachtragshaushalt

                                                                                        

 

Formulare

Termine online

Telefonzentrale

+49 4465 806 0

Kontakt