Kanal | zur StartseitePaddel- und Pedalstation am Kanal | zur StartseiteRathausansicht | zur StartseiteOrtsschild Friedeburg | zur Startseite
Teilen auf Facebook   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Energieberatungsangebote im Landkreis Wittmund

Seit einigen Jahren baut der Landkreis Wittmund sein Energieberatungsangebot stetig aus. Dabei gibt es verschiedenste Möglichkeiten aus persönlichen Terminen vor Ort, per Telefon oder am eigenen Gebäude, sowie digitalen Gruppenberatungen. Diese werden im Folgenden detailliert dargestellt.

 

Energieberatungen der Verbraucherzentrale

 

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale ist das größte interessen-neutrale Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland und seit 1978 verlässlicher Begleiter auf dem Weg in eine energiebewusste Zukunft. Bundesweit beraten mehr als 800 Energieberater und Energieberaterinnen im Auftrag der Verbraucherzentrale zu den Themen Energiesparen, Wärmedämmung, moderne Heiztechnik und erneuerbare Energien. Hohe fachliche Kompetenz und strikte Unabhängigkeit zeichnen die Energieberatung der Verbraucherzentrale aus.

 

Beratungen in den Beratungsstellen, per Video, telefonisch oder online sind Dank Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz kostenfrei. Erforderliche Beratungen bei Ihnen zu Hause kosten maximal 30 Euro. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind alle Beratungsangebote kostenfrei.

 

Kostenfreie Angebote:

 

 

Das Beratungsangebot der Energieberatung der Verbraucherzentrale umfasst:

 

  • Moderne Heiztechnik (Heiztechniken, Energieträger)

  • Dämmung und Hitzeschutz (Dämmstoffe, Fenster- und Türentausch) 

  • Energie sparen in der Wohnung (Heizkostenabrechnung, Heizungsoptimierung, Gasanbieterwechsel) 

  • Erneuerbare Energien (Solarthermie, Photovoltaik, Wärmepumpen, Heizen mit Holz)

  • Strom sparen im Haushalt (Sparsame Haushaltsgeräte, Energielabel, Stromanbieterwechsel)

  • Gesundes Raumklima (Richtiges Lüften, Probleme mit Schimmel?) 

  • Fördermöglichkeiten (BAFA, KfW-Programme)

 

Beratungsstützpunkt in Wittmund

 

Seit April 2023 bieten der Landkreis Wittmund, die Verbraucherzentrale Niedersachsen und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen im April ein gezieltes Beratungsangebot zum Thema "Energie" für private Hauseigentümer und -eigentümerinnen an.

 

Die Kooperationspartner bieten Interessierten im Landkreis Wittmund die Möglichkeit einer individuellen und unabhängigen Beratung, die von Expertinnen und Experten der Verbraucherzentrale Niedersachsen durchgeführt wird. Die Beratungstermine werden im Büro des Klimaschutzmanagements des Landkreises Wittmund (Wittmund, Schloßstraße 9) stattfinden. An folgenden Terminen steht mittwochs vormittags Lars Förster als unabhängiger Energieberater in Wittmund 2024 zur Verfügung: 

 

17.01.; 21.02.; 20.03.; 17.04.; 15.05.; 19.06.; 17.07.; 21.08.; 18.09.; 16.10.; 20.11.; 18.12.

Eine vorherige Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich. Die Beratungen sind kostenfrei. Anmeldungen für die individuellen Beratungen vor Ort und im Büro des Landkreises Wittmund sind per Mail an oder über die Hotline der Verbraucherzentrale (0800 – 809 802 400, Mo−Do 8−18 Uhr, Fr 8−16 Uhr) möglich.

 

Individuelle Beratung am eigenen Gebäude

 

Wenn im Rahmen des Beratungstermins die Notwendigkeit einer individuellen Beratung direkt am Gebäude des Interessenten erkannt wird, kann auch eine Beratung vor-Ort erfolgen. Diese Beratung kostet aufgrund einer Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz nur 30 Euro, die direkt an den Energieberater oder die Energieberaterin gezahlt werden.

 

Kostenfreie Energiesparberatung "Private Wohngebäude"

 

Die Beratung soll Bürgerinnen und Bürgern aufzeigen, wie sie kurzfristig Energie und Kosten einsparen können. Bestandteil der kostenfreien Beratung ist ein energetischer Hauscheck von ca. zwei Stunden, um Einsparpotenziale an der Gebäudehülle zu identifizieren. Den Abschluss bildet die Heizungsvisite, bei der geprüft werden kann, ob sich das Haus für den Betrieb einer Wärmepumpe eignet.

 

Die Beratung wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) landesweit durchgeführt und wendet sich an Eigentümer und Eigentümerinnen von privat genutztem Wohnraum. Für die Umsetzung stehen zusätzlich über 650 Energieberaterinnen und Energieberater, vorwiegend aus den Reihen des Schornsteinfegerhandwerks direkt vor Ort, zur Verfügung. Um die Energiesparberatung zu nutzen, können die gelisteten Berater direkt kontaktiert werden.

Alle Informationen finden Sie unter www.klimaschutz-niedersachsen.de/energiesparberatung-pw.

Eine Übersicht der Berater im Landkreis Wittmund finden Sie unter: https://www.klimaschutz-niedersachsen.de/energieberatung/hauseigentuemer/Beraterpools/Wittmund_energiesparberatung.php

 

Weitere Informationen: 

Broschüre „Energetische Sanierung – Praxisleitfaden zur Gebäudehülle“: https://www.klimaschutz-niedersachsen.de/themen/bauen-und-sanieren/energieeffizient-sanieren.php

 

Auszeichnung: Grüne Hausnummer

 

Die Grüne Hausnummer ist eine Auszeichnung der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen. Sie zeichnet Gebäudeeigentümer aus, die energieeffizient saniert oder gebaut haben und honoriert damit ihren Einsatz für den Klimaschutz. Alle Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohngebäuden im Landkreis Wittmund können sich um die Auszeichnung bewerben.

 

Die Grüne Hausnummer wird für energieeffiziente Neubauten und Sanierungen vergeben, die nach dem 1. Oktober 2009 umgesetzt wurden oder die gleichen Effizienzstandards erreichen. Für Neubauten und Sanierungen von Bestandsgebäuden gelten jeweils unterschiedliche Kriterien:

 

Neubauten:

  • Ausgezeichnet werden Neubauten, die den KfW-Effizienzhausstandard 40 erfüllen oder übertreffen.

Bestandsgebäude:

  • Gebäude, die auf ein KfW-Effizienzhausniveau saniert wurden, können eine Hausnummer erhalten.

  • Oder: Es erfolgte eine Sanierung durch Einzelmaßnahmen. In diesem Fall sind mindestens drei durchgeführte Maßnahmen aus dem Bewerbungsbogen Grüne Hausnummer erforderlich. Davon müssen mindestens zwei Maßnahmen die Gebäudehülle betreffen.

 

Bewerbungsschluss ist der 30.09.2024

 

Alle Unterlagen und Informationen dazu finden Sie unter: https://www.landkreis-wittmund.de/index.php?object=tx%7C3105.36683.1&La=1&kuo=2&sub=0

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 25. April 2024

Mehr über

Weitere Meldungen

Europawahl Wahlergebnisse

Bürgersprechstunde in Dose

Bürgermeister Helfried Goetz bietet eine Sprechstunde für die Ortschaften Abickhafe und Dose ...

Termine online

Telefonzentrale

+49 4465 806 0

Kontakt