Ortsschild FriedeburgHerbstlicher WegNatur Sonnenuntergang
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Friedeburg wartet auf die Landesrichtlinie zur Förderung von mobilen Luftreinigungsgeräten in Schulen

Schon lange vor den Sommerferien hat das Land die Förderung von mobilen Luftreinigungsgeräten in Schulen angekündigt. Um möglichst kurzfristig eine Entscheidung für ein geeignetes Gerät zu finden, hat die Gemeinde schon vorausschauend ein Testgerät beschafft, um dessen Einsatzfähigkeit in den  Schulen zu überprüfen. Bislang liegt der Verwaltung allerdings nur ein Richtlinienentwurf vor, der noch viele Unklarheiten bzgl. der Förderfähigkeit aufweist. So heißt es in dem Entwurf, dass nur Geräte in Klassenräumen und sonstigen Unterrichtsräumen mit eingeschränkter Lüftungsmöglichkeit gefördert werden, wo z.B. nur kippbare Fenster bzw. nur Lüftungsklappen mit minimalem Querschnitt verbaut sind.

 

Dies hätte zur Konsequenz, dass die Gemeinde Friedeburg nicht pauschal jeden Klassenraum mit mobilen Lüftungsgeräten gefördert bekäme. Dies ist auch allein deshalb schon gar nicht möglich, weil der Gemeinde Friedeburg nach dem Richtlinienentwurf nur insgesamt 8.159,44 € an Fördergeldern zur Verfügung stehen. Für diesen Betrag könnten in Friedeburg gerade mal zwei mobile Lüftungsgeräte angeschafft werden.

 

Allein vor diesem Hintergrund ist die Aussage aus dem Kultusministerium falsch, dass alle Klassenräume der Kinder in den Klassen 1 bis 6 nach den Sommerferien mit mobilen Luftreinigungsgeräten ausgestattet werden sollen. Die Gemeinde Friedeburg hat insgesamt 25 Grundschulklassen. Pro Gerät sind rd. 4.000,-- € aufzuwenden. Insofern würde sich das Land aufgrund der gedeckelten Gesamtfördersumme mit nicht einmal 10 Prozent an den Kosten beteiligen, obwohl eigentlich eine Förderung von 80 Prozent in Aussicht gestellt wurde. „Wenn das Land technische Anlagen zur Lüftungsunterstützung fördert, erwarten wir auch eine auskömmliche Finanzierung“, so Bürgermeister Helfried Goetz. Zusätzlich gibt die Gemeinde zu bedenken, dass auch in den Kindertagesstätten über die Anschaffung von Luftreinigungsgeräten nachzudenken wäre, denn auch hier gibt es z.T. schlecht lüftbare Räume und die Krippen- und Kindergartenkinder halten viel weniger die geforderten Abstände untereinander ein.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 27. August 2021

Bild zur Meldung
Mehr über

Friedeburg

Weitere Meldungen

Herbst- und Winterkleiderbörse im Jugend- und Sozialtreff JuSt bi´t Bad
Das Team des Jugend- und Sozialtreff JuSt bi´t Bad veranstaltet zusammen mit vielen ehrenamtlich ...
Wahlergebnisse
Im Folgenden finden Sie die Wahlergebnisse:   • Bundestagswahl   • Kommunalwahl

Formulare

Termine online

Telefonzentrale

+49 4465 806 0

Kontakt